Trampolinturnen beim SC Cottbus

Trampolinturnen gehört seit vielen Jahren zum SC Cottbus Turnen e.V.
Zwei fest angestellte Trainer betreuen eine starke Trainingsgruppe mit Talenten, die im Nachwuchsbereich zur Weltspitze in ihren Disziplinen gehören. Dabei fing alles ganz klein an.

Als sich der SC Cottbus Ende der 1990er Jahre erstmals ein Trampolin zulegte, versprach man sich vor allem eine Verbesserung und Festigung der Salti-Techniken bei den Gerätturnern. Der SC Cottbus dachte aber schon damals einen Schritt weiter.

Trampolinturnen fest etabliert

Bernd Heide war es, dem der Gedanke kam, das aufstrebende Trampolinturnen an den Olympiastützpunkt in Cottbus zu binden und damit eine weitere Turnsportart in Cottbus zu etablieren – bevor es andere tun. Ihm gelang gleich zu Beginn der große Coup, mit Uwe Marquardt einen Trampolintrainer zu gewinnen, der sich als Athlet in unzählige nationale und internationale Siegerlisten eingetragen hatte. Marquardt stand kurz vor dem Ende seiner aktiven Laufbahn und ließ sich vom Projekt in Cottbus überzeugen. Binnen kürzester Zeit startete er als Trainer mit einer Trainingsgruppe die für Cottbus neue Sportart.

Für den Verein galt es, die Vorteile des perfekten Umfeldes mit idealen Trainingsbedingungen, dem Olympiastützpunkt oder der Sportschule schnell in Erfolge umzumünzen. Das gelang mit Nico Gärtner. Der bereits erfolgreiche Schwedter Trampolinturner wurde in Zusammenarbeit mit dem Olympiastützpunkt von der Bundeswehr nach Cottbus versetzt und sorgte für die ersten internationalen Meriten der Cottbuser Trampolinturner. 2003 ersprang Gärtner für den SC Cottbus WM-Bronze im Einzelwettbewerb. Mit Nancy Rinkau besuchte mittlerweile auch die erste Trampolinturnerin die Lausitzer Sportschule.

Die Grundlagen waren geschaffen und die ständig wachsende Trampolin-Trainingsgruppe im SCC wurde Jahr für Jahr erfolgreicher. Schon 2007 nahmen mit Christin Kaiser, Silva Müller und Fabian Vogel gleich drei Cottbuser an den Jugendweltmeisterschaften teil. 2011 wurde Fabian Vogel Junioren-Weltmeister im Synchronspringen und gewann Silber im Einzel.

Flugshow mit Entwicklungspotential

Im Jahr 2012 veranstaltete der SC Cottbus erstmals mit den "GymCity OPEN" ein Turnier im Trampolinturnen. Gestartet mit 90 deutschen und internationalen Teilnehmern hat sich das Turnier im Laufe der Jahre fest in der Szene etabliert.

Die ständig steigende Teilnehmerzahl aus Deutschland, Österreich, Dänemark, Polen und Tschechien zeigen, dass sich das jüngste Turnier der Cottbuser im Trampolinturnen seinen Namen gemacht hat. Nicht zuletzt auch durch die gute Zusammenarbeit mit dem Deutschen Turnerbund, der das herausragende Ambiente und die sehr guten Bedingungen in der Lausitz schätzt.

alles zum internationalen Trampolinturnier auf
www.gymcity-open.de

SCC-AKTUELL
mit unserem Förderer

aktuelle Weltranglisten

GymCity OPEN

Internationales Trampolinturnier am 15./16. Juni 2019

MEILENSTEINE

Festbroschüre zum 20-jährigen Bestehen des SC Cottbus Turnen e.V.
(PDF, ca. 6,0 MB)

Wir stehen für einen sauberen Sport!
Für einen fairen Wettkampf, in dem der Beste gewinnt und der Verlierer die Leistung seines Bezwingers respektiert.
NADA - Nationale Antidoping Agentur
SPORTCLUB COTTBUS TURNEN e.V. - Dresdener Straße 18, 03050 Cottbus, Tel: (0355) 48 63 52, E-Mail: info@scc-turnen.de