[ 1 | 10 | 20 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 50 | 51 ]
Deutsche Schüler- und Jugendmeisterschaften
Marc Krause neuer Mehrkampfmeister
28.06.11
Marc Krause gewinnt mit zwei stabilen Mehrkämpfen den Meistertitel bei den Junioren und löst damit den Vorjahresmeister Christopher Jursch vom SCC ab. Neben der ausgeglichenen Leistung an allen Geräten konnte er vor allem an den Ringen überzeugen. Mit sehr hohen Wertungen in beiden Mehrkämpfen und einer gelungenen Übung im Ringefinale sicherte er sich an seinem Paradegerät den Meistertitel. Der Lohn für seine Entwicklung ist auch die Nominierung für ein weltbekanntes Juniorenturnier in Jokohama / JPN im September. Unser zweiter Starter, Lukas Gallay, trug mit Bronze am Boden und Bronze an den Ringen zum erfolgreichen Abschneiden bei den Junioren bei. Die meisten Medaillen erturnte Daniel Weinert aus Kiel (JEM Teilnehmer 2010 und Medaillengewinner) und war damit bester Turner im Altersbereich.
In der AK 15/16 verpasste Johannes Kalmbach eine Mehrkampfmedaille nur knapp (Platz 2 nach dem Pflichtdurchgang), er belegte den 4.Platz.
Chris Jungnick erturnte sich Platz 5 und Eric Koppermann bei seinem ersten Start im Altersbereich Platz 12. Insgesamt 13 Finals erturnten sich die 3 Turner. Es gab jeweils 2x Bronze für Johannes (Pferd und Reck) und Chris (Ringe und Sprung).
In der AK 13/14 gab es durch Enrico Barowsky 3 Medaillen, Silber am Sprung, Bronze am Barren und am Reck. Bester Mehrkämpfer aus Brandenburg war hier Eric Mihan mit Platz 5. Unsere Starter Eric Mihan, Enrico Barowski, Hannes Winkler, Max Richter und Leonard Prügel erturnten sich insgesamt 9 Finalteilnahmen.
Für unsere jüngsten Starter in der AK 12 ging es bei ihrer ersten Teilnahme an den Deutschen Jungendmeisterschaften noch nicht um Finals, es wurde der Mehrkämpfer in Pflicht und Kür ermittelt. Dabei gab es für Devin Woitalla Platz 5, für Jannik Wetzler Platz 7, Pele Goldacker Platz 9 und Tim Fischer Platz 18. Devin kommt aus dem LSP Schwedt, Pele aus dem LSP Falkensee, Tim aus dem LSP Cottbus und Jannik aus Buchholz. Der TSV Buchholz 08 war Ausrichter der Wettkämpfe und ist der Heimatverein von Jannik, der wie Devin und Pele in Cottbus trainiert und im Haus der Athleten wohnt. Mit 14 Teilnehmern, verteilt auf alle Altersklassen, stellte der MTB 2011 ein recht großes und erfolgreiches Starterfeld im Vergleich der Bundesländer.

Herzliche Glückwünsche an die erfolgreichen Nachwuchsturner des SCC.

(RH)
Höhenflug an der Ostsee
Vogel überzeugt im Einzel und Synchron; Krügel mit Meisterschaftsqualifikation
12.06.11
Vom 10.6. bis 12.6. fand in Sörup (Nähe Flensburg) der 20. Ostseepokal statt. Unter dem starken Teilnehmerfeld (England, Niederlande, Deutschland, Österreich) ging der SC Cottbus mit 6 Springern an den Start.
Am Samstag standen die Einzelwettkämpfe auf dem Plan. Sonique Buzin und Tony Rietschel mussten sich in der Schülerklasse als erstes beweisen. Sonique schied bereits im Vorkampf nach einem Abbruch mit neuer Kürübung aus;Tony hingegen kam überraschend ins Finale und belegte einen sehr guten 10. Platz.
Als nächstes gingen Tina Kanzog und Vincent Krügel ins Rennen. Tina schied ebenfalls wie Sonique im Vorkampf aus. Ernst wurde es schließlich bei Vincent, der um die Qualifikation der Deutschen Einzelmeisterschaft kämpfte. Bereits im Vorkampf überzeugte er mit einer guten Pflichtübung worauf eine noch bessere Kürübung folgte und er sich die Qualifikation für die Deutschen Schülermeisterschaften sicherte. Im Finale setzte er dann noch einen drauf und belegte am Ende Platz 4.
Bei der Jugendklasse gingen Silva Müller und Fabian Vogel an den Start. Beide glänzten mit einem sehr guten Vorkampf, woraufhin beide eine neue schwerere Finalübung zeigten. Fabian gewann diese Entscheidung und Silva belegte am Ende nach Abbruch Platz 9.
Am Sonntag schließlich kam es zu den Synchronwettkämpfen. Hier gingen Silva Müller und Fabian Vogel das zweite Mal an den Start.
Fabian belegte auch hier Platz 1, zusammen mit Markus Sickmöller von der TGJ Salzgitter.Silva turnte zusammen mit Siskia Boesader vom Neersener TB und erreichte Rang 19.

Herzlichen Glückwunsch
(CB)
Turn-Talenschul-Pokal Gerätturnen
Turn-Talentschule "Lausitz" beste Deutschlands
30.05.11
Mit einem 1. Platz in der Altersklasse 9 und einem sehr guten 2. Platz in der Kategorie der 10jährigen stellte sich die TTS "Lausitz als Beste ihrer Art in Deutschland vor.

Trotz Verletzungspech von Erik-Benjamin Knievel in der Vorbereitung, stellte das dadurch geschwächte AK 9er Team mit Niklas Lehnigk, Leon Wohlfahrt und Sten Tudyka ihr "Können" im ersten deutschlandweiten Wettkampf unter Beweis und wurde mit dem begehrten Pokal des Deutschen Turnerbundes belohnt.
Niklas Lehnigk holte sich außerdem in der Einzelwertung den 2. Platz.

Bei den 10jährigen, musste sich die Lausitzer Riege mit Nick Koppermann, Tom Schultze, Elias-Maximilian Graf und Jonas Kalmbach nach einem spannenden Wettkampf den Turnen der TTS "Hohenschönhausen" aus Berlin äußerst knapp geschlagen geben.



Herzlichen Glückwunsch



(RW)
Turn-Talentschul-Pokal Trampolin
Cottbusser Trampoliner mit starkem Auftritt
30.05.11
Am vergangenen Samstag (28.05.) fand im saarländischen Liebenburg der 2. Turn-Talentschul-Pokal im Trampolinturnen statt.
Bereits im Vorfeld musste die Turn-Talentschule (TTS) aus München durch krankheitsbedingten Ausfall absagen, weswegen nur 6 TTS (Kempen 1 & 2, Salzgitter, Liebenburg, Cottbus, Stuttgart und Bad Kreuznach) am TTS-Pokal 2011 teilnahmen.
Wie bereits im letzten Jahr erreichte Cottbus (402,00 Pkt.) hinter Kempen 1 (403,50 Pkt.) und Salzgitter (408,40 Pkt.) den 3.Rang. Dieses Deja-vue zeigte sich nicht nur in der Platzierung, sondern auch in dem willenstarken Kampf auf´s Treppchen zu kommen.


Das Cottbuser Team mit Tina Kanzog, Tony Rietschel, Sonique Buzin und Luise Kochan lag nach der ersten Hälfte mit einem perfekten Start, jedoch einem unglücklichen Fehler in der Pflichtübung auf Platz 5.

In der zweiten Hälfte kämpfte sich das Team von Trainer Martin Ruzicka und Christian Bach, trotz anfänglicher Niederlage, durch ihren starken Zusammenhalt bei den nachfolgenden Kraft- und Beweglichkeitsübungen mehr und mehr Richtung Podestplatz. Bemerkenswert ist, dass zum ersten Mal die 400 Punktemarke geknackt wurde, was eine große Bestätigung des Trainings ist. Die Trainer sind sehr stolz auf ihre Schützlinge.
(CB)
Bezirksmeisterschaften 2011
22.05.11
Vom 20. - 22.05. fanden die Meisterschaften des Turnbezirks "Lausitz" statt.
Am Sonntag, den 22.05.2011 erturnten die Jungen der AK 7 und 8 ihren Bezirksmeister. Sehr spannend war der Kampf um den Titel in der Ak7, denn nur ein Zehntel trennten die Plätze eins und zwei. Sieger wurde Jannik Hauff vor Moritz Grundmann und den 3. Platz erturnte sich Valentin Becker. Zahlreiche Zuschauer spendeten viel Beifall dem Sieger der Ak 8 Jakob Briet. Den 2. Platz belegte mit einer ebenfalls guten Leistung Carlos Masnik . Den 3. Platz erkämpfte sich Darius Steinke.

Herzlichen Glückwunsch

(KK)
SpatzenPokal 2011
SCC Nachwuchs erfolgreich
17.05.11
Am Samstag den 14.05.2011 fand der traditionelle Spatzenpokal in Berlin statt.
Turner der Altersklassen 7 bis 13 aus den Leistungszentren Berlin, Cottbus und Potsdam trafen sich zum sportlichen Wettstreit im Sportzentrum Hohenschönhausen.

Die Mannschaft der AK 7 erturnte sich nach einem spannenden Wettkampf einen hervorragenden 2. Platz. Für Cottbus gingen in dieser Altersklasse Jannik Hauff, Moritz Grundmann, Justin Breitfeld und Ian Bartz an den Start. Den begehrten Pokal sicherte sich die Berliner Riege.

Die Mannschaft der AK 8, mit den Turnern Jakob Briet, Darius Steinke, Carlos Masnik und Gedeon Bayer erzielten mit einer starken Teamleistung einen hervorragenden 3. Platz. Der Sieg ging an die Brandenburger Mannschaft aus Potsdam

Siegreich waren die Cottbusser Mannschaften der Altersklassen 9/10 und 11/12. Mit einer sehr guten Mannschaftsleistung erturnten sie sich verdient den SpatzenPokal 2011. Das Team der Altersklasse 9/10 stellte mit Jonas Kalmbach auch den besten Turner dieser Altersklasse. Das Team verstärkten Nick Koppermann, Tom Schultze und Elias-Maximilian Graf.

In der Mannschaft des älteren Jahrganges erturnte sich Devin Woitalla den Sieg in der Einzelwertung. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung holten Tim Fischer, Jannik Wetzler und Pele Goldacker den Siegerpokal nach Cottbus.

Herzliche Glückwünsche an die erfolgreichen Nachwuchsturner des SCC.

(RW)
Philipp Boy "Sportler des Monats" April
05.05.11
Der Cottbuser Turner Philipp Boy ist zum Sportler des Monats April gewählt worden.

Der 23-jährige Lausitzer erhielt die Stimmen von mehr als der Hälfte der 3800 von der Deutschen Sporthilfe geförderten Athleten. Damit siegte er deutlich vor dem Chemnitzer Eiskunstlaufpaar Aljona Savchenko und Robin Szolkowy, die sich in Moskau ihren dritten WM-Titel sicherten, und Tennisspielerin Julia Görges, der Gewinnerin des WTA-Tennisturniers in Stuttgart.

Mit seiner Goldmedaille im Mehrkampf bei den Europameisterschaften in Berlin hatte der Cottbuser bundesweit für Aufmerksamkeit gesorgt. In einem dramatischen Wettkampf lag der Vizeweltmeister aus der Lausitz lange Zeit zurück - und gewann am Ende doch noch mit hauchdünnem Vorsprung. Zwei Tage später konnte Boy am Reck auch noch die EM-Silbermedaille holen und wurde als erfolgreichster deutscher Athlet der Titelkämpfe gefeiert.
Mitgliederversammlung 2011
Arved Hartlich- neuer Präsident des SC Cottbus Turnen e.V.
19.04.11
Mitgliederversammlung des SC Cottbus Turnen e.V. am 18.04.2011

Der SC Cottbus Turnen e.V. führte am 18.04.2011 seine diesjährige turnusmäßige und ordnungsgemäß einberufene Mitgliederversammlung durch. In seinem Rechenschaftsbericht konnte der bisherige Präsident Wolfgang Wollgam auf die gute und stabile Entwicklung des SCC verweisen. Die gute Arbeit am Bundes- und Landesleistungsstandort Cottbus - in der Verbindung Trainingsstätte, Schule und Internat zahlt sich aus. Sowohl im Bereich Gerätturnen als auch im Trampolinturnen. Die Spitzenergebnisse von Philipp Boy bei den vergangenen Welt- und Europameisterschaften zeugen davon. Ebenso die Platzierungen von Nico Gärtner und Christin Kaiser im Trampolinturnen. Nicht zu vergessen die vielen guten Ergebnisse im Kinder und Jugendbereich. In der 1. Bundesliga Gerätturnen holte sich die Mannschaft des SCC in 2010 den 9. Meistertitel seit 1990. Die Bedingungen am Standort Cottbus haben sich in den letzten 3 Jahren deutlich verbessert. Beide Turnhallen wurden total saniert. Ein erfahrener Trainerstamm arbeitet mit den Sportlern. Der OSP unterstützt die weitere Förderung der Sportler. Den geprüften Jahresabschluss 2010 konnte die Schatzmeisterin Anette Mohaupt mit einem ausgeglichenen Ergebnis vorlegen. Den bisherigen Präsidiumsmitgliedern wurde auf Antrag der Kassenprüfer Entlastung erteilt. Im Anschluss daran wurde der Haushaltsplan 2011 einschließlich der ab 2012 geltenden Beitragsordnung einstimmig beschlossen. Die Änderungen der Satzung des SCC wurden mit sofortiger Wirkung einstimmig beschlossen.

Ein wichtiger Punkt war die Wahl des neuen Präsidiums. Auf eigenen Wunsch ausgeschieden sind: Rüdiger Kießlich, Olaf Neumann, Bernd Heide

Den langjährigen Präsidiumsmitgliedern wurde ganz herzlich für ihre Arbeit gedankt. Der seit 2001 gewählte Präsident Wolfgang Wollgam erklärte, dass er nicht mehr für das Amt des Präsidenten des SCC kandidiere, aber weiter gern im Präsidium mitarbeiten wolle.

Die neu gewählten Präsidiumsmitglieder hielten unmittelbar nach der Mitgliederversammlung ihre konstituierende Sitzung ab.

Ergebnis:

Präsident: Herr Arved Hartlich, Vizepräsident: Herr Wolfgang Wollgam, Schatzmeister: Frau Annette Mohaupt, Standortverantw. Trainer: Herr Karsten Oelsch, Wirtschaft/ Sponsoring: Herr Hardy Cruz-Pinto, Sportwart: Herr Nico Gärtner, Jugendwart: Herr Sylvio Kroll, Athletensprecher: Herr Robert Juckel, Beisitzer: Herr Detlef Kaiser, Wolfgang Wollgam
Philipp Boy ist Mehrkampf-Europameister!
SCC-Turner holt als zweiter Deutscher Gold bei einer Mehrkampf-EM
08.04.11
Bei den Europameisterschaften in Berlin hat Philipp Boy die Goldmedaille im Mehrkampf gewonnen. Der Cottbuser SCC-Turner verwies mit 88,875 Punkten den Rumänen Flavius Koczi und die punktgleichen Daniel Purvis (Großbritannien) und Mykola Kuksenkow (Ukraine) auf die Plätze.

Der Start in den Wettkampf sah für Boy dabei alles andere als rosig aus. Gleich zu Beginn am Pauschenpferd rutschte er auf Rang 20 ab, nachdem ihm die Kraft für die geplanten Russenwendeschwünge fehlte und er zusätzlich wegen des Nachdrückens vor dem Abgang mit Punktabzug bestraft wurde.

Danach setzte der Cottbuser zur Aufholjagd an und schob sich nach vorn. Platz 12 nach einer starken Ringe-Übung (14,625), siebter nach dem Sprung (15,95). Nach Barren und Reck - beide Übungen liefen nicht ganz optimal - hatte sich Boy auf den vierten Platz vorgeschoben. Dann setzte der Cottbuser zum großen Triumph an. Mit einer nahezu perfekten Bodenübung schob sich Philipp Boy mit einem hauchdünnen Vorsprung von nur 0,05 Punkten vor den Rumänen Flavius Koczi.
Meister Cottbus dominiert Klassiker
Sicherer Sieg gegen Stuttgart / Neuzugang Bretschneider Topscorer
19.03.11
Rekordmeister und Titelverteidiger SC Cottbus gewann den Turnklassiker gegen den MTV Stuttgart am 2. Wettkampftag der Bundesliga Männer deutlich mit 72:11 Score Points. Die Schwaben konnten dabei lediglich das Pauschenpferd mit 6:3 Score Points für sich entscheiden. Trotz diesem Erfolg führten die Hausherren bereits zur Halbzeit mit 30:8 Score Points. Diesen Vorsprung bauten die Lausitzer auch nach der Pause kontinuierlich aus. Top Scorer der Begegnung wurde Neuzugang Andreas Bretschneider (SC Cottbus) mit 19 Score Points vor seinem Vereinskamerad Philipp Boy der auf 18 Score Points kam.

(DTL)
[ 1 | 10 | 20 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 50 | 51 ]
SCC-AKTUELL
mit unserem Förderer

aktuelle Weltranglisten

GymCity OPEN

Internationales Trampolinturnier am 15./16. Juni 2019

MEILENSTEINE

Festbroschüre zum 20-jährigen Bestehen des SC Cottbus Turnen e.V.
(PDF, ca. 6,0 MB)

Wir stehen für einen sauberen Sport!
Für einen fairen Wettkampf, in dem der Beste gewinnt und der Verlierer die Leistung seines Bezwingers respektiert.
NADA - Nationale Antidoping Agentur
SPORTCLUB COTTBUS TURNEN e.V. - Dresdener Straße 18, 03050 Cottbus, Tel: (0355) 48 63 52, E-Mail: info@scc-turnen.de