[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 10 | 20 | 30 | 40 | 50 | 51 ]
Hochkarätiges Feld bei der eG Wohnen Juniorstrophy 2018
25.09.18
Am 22. und 23. September fand die 32. Auflage der eG Wohnen Juniorstrophy in der Lausitzarena in Cottbus statt. Der erste wichtige Gradmesser nach der Sommerpause war hochkarätig besetzt. Die teilnehmenden Nationen starteten mit den jeweiligen Meistern ihres Landes in den verschiedenen Alterskategorien und boten den Zuschauen Nachwuchsturnen auf absolutem Spitzenniveau. In drei Alterskategorien gingen die Turner an den Start. Bei den Jüngsten in der Altersklasse 13 und Jünger gewannen zwei Turnern aus Großbritannien vor einem Ukrainer und Luis Lenhart aus Berlin. Die besten Cottbuser waren Max Körber und Hermann Jarick. In den Gerätfinals konnten aus deutscher Sicht Max Körber am Boden (3.) sowie Luis Lenhart am Pauschenpferd (3.) und am Barren (2.) Medaillen holen.

Die Kategorie II der 14- und 15-Jährigen wurde ebenfalls von zwei britischen Turnern dominiert vor Nils Matache aus Berlin und Willi Binder aus Cottbus. Leon Pfeil konnte einen guten 10 Rang erturnen. Die Deutschen Medaillen in den Finals gingen an Nils Matache (1. Boden), Willi Binder (2. Ringe), Moritz Bulka (3. Barren). Am Reck blieben alle drei Medaillen in Deutschland in der Reihenfolge Matache, Leon Pfeil (SC Cottbus) und Bulka. Bei den Ältesten (16/17) gewann ein Brasilianer (Diogo Soares) mit deutlichem Vorsprung, vor einem Turner aus Ungarn (Krisztian Balazs) und Daniel Schwed aus Berlin. Tom Schultze (SC Cottbus) konnte sich nach seiner Verletzungspause auf dem 8. Rang einsortieren. Daniel Schwed sicherte sich Silber an Boden. Tom Schultze konnte an den Ringen gewinnen und zusammen mit Daniel Schwed am Pauschenpferd die Silbermedaillen erturnen. In der recht neuen Mannschaftswertung gewann erwartungsgemäß das Team aus Großbritannien vor der Auswahl des Deutschen Turner-Bundes und der Mannschaft des SC Cottbus.
eG Wohnen Juniorstrophy Final Day
Results Finals
23.09.18
eG Wohnen Juniorstrophy
Results Team
23.09.18
eG Wohnen Juniorstrophy JTI
Results Allaround & Startinglist Finals JTI
22.09.18
eG Wohnen Juniorstrophy JTII
Results Allaround & Startinglist Finals JTII
22.09.18
eG Wohnen Juniorstrophy JTIII
Results Allaround & Startinglist Finals JTIII
22.09.18
Juniorstrophy steht in den Startlöchern
32. internationales Nachwuchsturnier in der Lausitz-Arena
18.09.18
Am 22. und 23. September findet die 32. Auflage der eG Wohnen Juniorstrophy in der Lausitz-Arena in Cottbus statt. Das traditionelle Nachwuchsturnier ist ein erster wichtiger Gradmesser nach der Sommerpause.

Auch in diesem Jahr werden wieder zahlreiche Nationen am Start sein und in drei Alterskategorien für Nachwuchsturnen der Spitzenklasse sorgen. Die vorläufige Liste der teilnehmenden Länder beinhaltet Brasilien, Tschechien, Finnland, Großbritannien, Ungarn, Italien, Kasachstan, Litauen, Polen, Schweiz, die Ukraine und natürlich Gastgeber Deutschland.
Aus Cottbuser Sicht gehen die SCC-Turner Tom Schultze, Willi Binder und Leon Pfeil an den Start.

Die 32. eG Wohnen Juniorstrophy startet am Samstag, 22.09., um 9:00 Uhr mit dem Mehrkampf in drei altersspezifischen Wettkampfkategorien. Am Sonntag, 23.09. finden ab 10 Uhr die Gerätefinals statt. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei und lockt hoffentlich zahlreiche Interessierte in die Arena.
Cottbuser Nachwuchs erfolgreich bei den Deutschen Meisterschaften
Cottbuser Turner erringen zahlreiche Medaillen in Halle
16.07.18
Vom 06. Bis 08. Juli fanden in Halle/Saale die Deutschen Jugendmeisterschaften im Gerätturnen statt. Die Nachwuchsturner aus Cottbus konnten in den verschiedenen Altersklassen zahlreiche Medaillen erturnen.

Bei den Ältesten in der AK 17/18 gingen mit Tom Schultze (6.), Lucas Kochan (8.) und Elias Graf (16.) drei Turner aus Cottbus an den Start. Hier ging es gleichzeitig um die JEM-Qualifikation. Tom Schultze und Lucas Kochen konnten sich ihren Platz in der Vorbereitung auf die JEM sichern und können sich somit noch Hoffnung auf einen Platz im JEM-Team machen. In der AK 15/16 ging für Cottbus nach der verletzungsbedingten Absage von Darius Steinke lediglich Willi Binder (1.) und der in Cottbus trainierende Karl Ornowski (Kieler MTV; 19., nur vier von sechs Geräten) an den Start. Nach einem souveränen Auftritt in der Pflicht, startete Willi nervös in den zweiten Tag. Immer noch durch eine Verletzung eingeschränkt, kämpfte sich Willi jedoch zurück in den Wettkampf und konnte am Ende knapp den Mehrkampftitel für sich entscheiden. In den Gerätfinals konnte sich Willi mit Gold (Ringe) und Bronze (Reck) belohnen, Karl verpasste am Reck und an den Ringen knapp das Podest, sicherte sich aber durch zwei gute Sprünge Rang 3 am Sprung. Leon Pfeil (3.), Emil Seeger (15.), Jeremy Pfitzmann (19.) und Hermann Jarick (22.) starteten in der AK13/14. Leon konnte sich dabei, durch zwei stabile Wettkämpfe einen unerwarteten wie erfreulichen dritten Platz im Mehrkampf erturnen. Auch in den Finals konnten durch Emil und Leon Gold- (Emil Ringe) bzw. Bronzemedaillen (Leon Boden, Reck; Emil Barren) gewonnen werden. Lediglich die Jüngsten der Altersklasse 12 (Noah Wudi, Lucas Wagner) konnten nicht die Erwartungen erfüllen und mussten ohne Medaillen die Heimfahrt antreten.
Nationalmannschaft siegt
Deutsche Turn-Nationalmannschaft (U18) überrascht in Prag
22.06.18
Am vergangenen Samstag wurde in Prag (CZE) der Länderkampf gegen Tschechien, Polen, Österreich und einer Auswahl aus der Slowakei in der Slavia Sports Hall ausgetragen. In der sechsköpfigen Auswahl des Deutschen Turner-Bundes standen mit Tom Schultze und Emil Seeger auch zwei Cottbuser Turner. Mit drei Länderkampfneulingen und ein paar verletzungsbedingten Einschränkungen schlug sich das Deutsche Turn-Team achtbar und erreichte am Ende gegen die besten Turner der anderen Nationen einen unerwarteten, wie erfreulichen ersten Platz in der Teamwertung.

In der Einzelwertung konnte Mika Säfken (Hannover) den 2. und David Schlüter (Bochum/Berlin) den 3. Platz erturnen, Tom Schultze (Cottbus) wurde zusammen mit Julian Weller (Stuttgart) 6.

Bild: Die Delegation des Deutschen Turner-Bundes beim U18-Länderkampf in Prag (v.l.): Florian Lindner (Kampfrichter), Thomas Andergassen (Trainer), Luca Pollin, Tom Schultze, Emil Seeger, David Schlüter, Stefan Brehmer (Trainer), Mika Säfken, Julian Weller
Ergebnisse GymCity OPEN 2018
13.06.18
„GymCity OPEN“ steht bei Sportlern und Fans für ein herausragendes Ambiente und sehr guten Bedingungen. Bereits zum siebenten Mal nutzten deutsche und internationale Gäste das internationale Trampolinturnier in Cottbus als Plattform zur Leistungsbestimmung.
[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 10 | 20 | 30 | 40 | 50 | 51 ]
SCC-AKTUELL
mit unserem Förderer

aktuelle Weltranglisten

GymCity OPEN

Internationales Trampolinturnier am 15./16. Juni 2019

MEILENSTEINE

Festbroschüre zum 20-jährigen Bestehen des SC Cottbus Turnen e.V.
(PDF, ca. 6,0 MB)

Wir stehen für einen sauberen Sport!
Für einen fairen Wettkampf, in dem der Beste gewinnt und der Verlierer die Leistung seines Bezwingers respektiert.
NADA - Nationale Antidoping Agentur
SPORTCLUB COTTBUS TURNEN e.V. - Dresdener Straße 18, 03050 Cottbus, Tel: (0355) 48 63 52, E-Mail: info@scc-turnen.de