[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 10 | 20 | 30 | 40 | 50 | 51 ]
Qualifikation für den U16-Länderkampf
SCC-Turner Willi Binder dabei / Emil Seeger und Leon Pfeil verpassen Nominierung
20.11.18
Am vergangenen Sonntag (18.11.2018) wurden in Kienbaum die verbliebenen drei Plätze für den bevorstehenden U16-Länderkampf des Deutschen Turnteams in Sarreguemines (FRA) ausgeturnt. Bereits im Vorfeld konnten sich Arne Halbisch (Stuttgart), Nils Matache (Berlin) und der Cottbuser Willi Binder qualifizieren.

Mit Emil Seeger und Leon Pfeil gingen zwei weitere Cottbuser Sportschüler an die Geräte. Nach einem guten, wenn auch nicht fehlerfreien Wettkampf verpassten jedoch beide knapp die Nominierung. Eine ansteigende Tendenz konnten aber sowohl E.Seeger als auch L.Pfeil nachweisen und werden vom Bundestrainer Nachwuchs auch bei kommenden Aufgaben berücksichtigt.

Den für den Länderkampf nominierten Turnern wünschen wir viel Erfolg am kommenden Samstag in Sarreguemines. Neben Gastgeber Frankreich trifft die junge DTB-Riege auch auf Großbritannien und die Schweiz.
5 Athleten bei den Jugendweltmeisterschaften
14.11.18
Mit einem 28-köpfigen Team geht DTB-Junioren Team Trampolinturnen vom 15. Bis 18. November bei den Jugend-Weltmeisterschaften in St. Petersburg an den Start. Nach einer kurzen gemeinsamen Vorbereitungswoche ist die Delegation bereits am Sonntag (11.11.) zur Umgebungs- und Hallengewöhnung nach Russland gereist um am Donnerstag mit einem guten Bauchgefühl in die Wettkämpfe zu starten. Jugendnationaltrainer Markus Thiel gibt sich nach sehr stabilen Trainingsleistungen der letzten Wochen optimistisch: „Bei der Konkurrenzdichte ist es natürlich recht schwierig vorherzusehen, wie sich Deutschland im Feld der starken Nationen wie Russland, Weißrussland und Japan präsentieren wird, denn die Länder haben in allen Klassen sehr starke Athleten. Dennoch haben wir in den Synchron- und auch Einzelwettbewerben gute Chancen auf die Finals der jeweils besten Acht und können an der einen oder anderen Stelle Richtung Podest gucken.“

Zu dem 28-köpfigen Kader der Jugend-nationalmannschaft gehören auch Athleten aus dem Land Brandenburg (von links: Uwe Marquardt, Jacob Bubner, Isabell Baumann, Felix Hartmann, Caio Lauxtermann, Max Budde). Alle 5 trainieren unter der Regie von Uwe Marquardt, der als Co-Trainer mitgereist ist, am Landesstützpunkt Cottbus und besuchen die Lausitzer Sportschule.

Bildquellen: Thomas Rösler
SCC-Riege auf Finalkurs
Cottbuser Turner schlagen Meister Straubenhardt
12.11.18
Mit einen starken Auftritt und einer geschlossenen Teamleistung gelang es der Bundesliga-Riege des SC Cottbus am Samstag den aktuellen deutschen Meister KTV Straubenhardt mit 46:30 zu schlagen. Noch dazu kamen mit Christopher Jursch, Igor Radivilov und Leonard Prügel alle drei Topscorer aus der Cottbuser Riege.

Beiden Mannschaften stand in der gut gefüllten Straubenhardthalle nicht der volle Kader zur Verfügung und es entwickelte sich ein ausgeglichener Wettkampf. Etwas mehr Stabilität in den einzelnen Duellen und eine Weltklasse Leistung der beiden SCC-Gastturner Marios Georgiou und Igor Radivilov machten am Ende den Unterschied und sicherten dem SC Cottbus den Einzug ins Finale. Ob die Lausitzer am 1. Dezember in Ludwigsburg um den deutschen Meistertitel oder um die Bronzemedaille kämpfen werden, entscheidet sich nun am kommenden Samstag um 18 Uhr. Hier empfängt der SCC in der Lausitz Arena die Siegerländer Kunstturnvereinigung zum letzten Wettkampf der Saison.

Gute Besserung an dieser Stelle an Lucas Kochan, der am Sprung unglücklich landete und den Wettkampf nicht fortsetzen konnte. Für ihn sprang kurzfristig Elias Graf ein, der seine Aufgabe super meisterte und zum richtigen Zeitpunkt einsatzbereit war.
Unsere Turner erfolgreich in Leipzig
Mit sehr guten Platzierungen und 2 Medaillen kommen unsere Sportler aus Leipzig zurück.
08.10.18
Bei den „Deutschen Meisterschaften Geräteturnen“ waren die Turner vom SC Cottbus gut dabei.

Christopher Jursch kämpfte im Pauschenpferd, Barren und Reck Finale mit weiteren 5 Turnern um die Plätze. Am Königsgerät Reck siegte er mit 13,600 Punkten vor Fabian Lotz (13,433) und Glenn Trebing (12,966 ). Die Freude war Christopher anzumerken - nach 2012, wieder ein Sieg am Reck.

Im Pauschenpferd Finale erturnte sich Jursch den 2. Platz (13,166 ) hinter Nils Dunkel (13,300 ) und vor Glenn Trebing ( 12,866 ). Leider verpasste er im dritten Finalgerät, dem Barren, mit nicht mal zwei Zehnteln nur sehr knapp den Platz aufs Podest. Hinter Andreas Toba, Ivan Rittschik und Philipp Herder blieb nur der undankbare 4. Platz.

Im Mehrkampf lief nicht alles optimal. Trotzdem am Ende ein sehr achtbarer 7. Platz (77.500 ). Nur 1.2 Punkten vom Platz 3 entfernt. Die Chancen auf die Teilnahme an den Weltmeisterschaften und ein Start im 15.500 Zuschauer fassenden "Aspire Dome" in Doha liegen in den Händen des Bundestrainers !

Leonard Prügel stand in zwei Finalwettkämpfen. Am Sprung wurde er mit Wertungen von mit 13.700 und 12.733 Fünfter. Auch am Pauschenpferd gab es einen achtbaren 5. Platz (12.133). Den Mehrkampf beendete Leo knapp hinter Christopher Jursch auf Platz 8 (76.950).

Unser dritter Turner Enrico Barowsky schaffte es in das Bodenfinale. Mit dem 6. Platz war er nicht zufrieden. Leider lief es im Finale nicht gut für ihn. Aber nach 2 Jahren Turnpause ist eine Finalteilnahme und ein 14. Platz im Mehrkampf nicht schlecht.

Wenn auch nicht alle Träume reiften, so schlugen sich unsere drei Turner mehr als respektabel. Zwei SCC-Turner im Mehrkampf unter den Top-10 sowie 6 Finalplätze in den Gerätefinals ist für für unseren Verein eine super Leistung.

Wir drücken für Christopher Jursch fest die Daumen, dass bei den weiteren Überprüfungen für das Turnteam Deutschland alles gut läuft und er am 25. Oktober bei der WM im Aspire Dome starten darf.
Hochkarätiges Feld bei der eG Wohnen Juniorstrophy 2018
25.09.18
Am 22. und 23. September fand die 32. Auflage der eG Wohnen Juniorstrophy in der Lausitzarena in Cottbus statt. Der erste wichtige Gradmesser nach der Sommerpause war hochkarätig besetzt. Die teilnehmenden Nationen starteten mit den jeweiligen Meistern ihres Landes in den verschiedenen Alterskategorien und boten den Zuschauen Nachwuchsturnen auf absolutem Spitzenniveau. In drei Alterskategorien gingen die Turner an den Start. Bei den Jüngsten in der Altersklasse 13 und Jünger gewannen zwei Turnern aus Großbritannien vor einem Ukrainer und Luis Lenhart aus Berlin. Die besten Cottbuser waren Max Körber und Hermann Jarick. In den Gerätfinals konnten aus deutscher Sicht Max Körber am Boden (3.) sowie Luis Lenhart am Pauschenpferd (3.) und am Barren (2.) Medaillen holen.

Die Kategorie II der 14- und 15-Jährigen wurde ebenfalls von zwei britischen Turnern dominiert vor Nils Matache aus Berlin und Willi Binder aus Cottbus. Leon Pfeil konnte einen guten 10 Rang erturnen. Die Deutschen Medaillen in den Finals gingen an Nils Matache (1. Boden), Willi Binder (2. Ringe), Moritz Bulka (3. Barren). Am Reck blieben alle drei Medaillen in Deutschland in der Reihenfolge Matache, Leon Pfeil (SC Cottbus) und Bulka. Bei den Ältesten (16/17) gewann ein Brasilianer (Diogo Soares) mit deutlichem Vorsprung, vor einem Turner aus Ungarn (Krisztian Balazs) und Daniel Schwed aus Berlin. Tom Schultze (SC Cottbus) konnte sich nach seiner Verletzungspause auf dem 8. Rang einsortieren. Daniel Schwed sicherte sich Silber an Boden. Tom Schultze konnte an den Ringen gewinnen und zusammen mit Daniel Schwed am Pauschenpferd die Silbermedaillen erturnen. In der recht neuen Mannschaftswertung gewann erwartungsgemäß das Team aus Großbritannien vor der Auswahl des Deutschen Turner-Bundes und der Mannschaft des SC Cottbus.
eG Wohnen Juniorstrophy Final Day
Results Finals
23.09.18
eG Wohnen Juniorstrophy
Results Team
23.09.18
eG Wohnen Juniorstrophy JTI
Results Allaround & Startinglist Finals JTI
22.09.18
eG Wohnen Juniorstrophy JTII
Results Allaround & Startinglist Finals JTII
22.09.18
eG Wohnen Juniorstrophy JTIII
Results Allaround & Startinglist Finals JTIII
22.09.18
[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 10 | 20 | 30 | 40 | 50 | 51 ]
SCC-AKTUELL
mit unserem Förderer

aktuelle Weltranglisten

GymCity OPEN

Internationales Trampolinturnier am 9. Juni 2018

MEILENSTEINE

Festbroschüre zum 20-jährigen Bestehen des SC Cottbus Turnen e.V.
(PDF, ca. 6,0 MB)

Wir stehen für einen sauberen Sport!
Für einen fairen Wettkampf, in dem der Beste gewinnt und der Verlierer die Leistung seines Bezwingers respektiert.
NADA - Nationale Antidoping Agentur
SPORTCLUB COTTBUS TURNEN e.V. - Dresdener Straße 18, 03050 Cottbus, Tel: (0355) 48 63 52, E-Mail: info@scc-turnen.de